Grüntee Kekse sind die passende Ergänzung für jede Gebäckdose. Der Grüntee (Matcha) verleiht dem süßen Cookie einen leicht bitteren Touch und schmeckt nicht nur ganzjährig zum Tee oder Kaffee, sondern auch in der Weihnachtszeit.

Dieses Rezept hat mich überrascht. Die leichte Matcha-Note passt perfekt zu den süßen Plätzchen, wie man sie aus der Weihnachtsbäckerei kennt. Selbst meine Test-Esser, die von Matcha-Tee wenig begeistert sind, griffen überrascht zu. Auch hier gilt, wer den Matcha-Geschmack mag, darf gerne etwas mehr Matcha-Pulver ins Rezept hinzu geben oder Matcha mit höherer Qualität als Koch- und Backmatcha.

Matcha Kukkis: Grüntee Kekse 抹茶クッキー

Grüntee Kekse sind die passende Ergänzung für jede Gebäckdose. Der Grüntee (Matcha) verleiht dem süßen Cookie einen leicht bitteren Touch und schmeckt nicht nur ganzjährig zum Tee oder Kaffee, sondern auch in der Weihnachtszeit.
Vorbereitung 35 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Süßigkeiten
Land & Region Japanisch
Portionen 40 Stück

Zutaten
  

  • 200 g Mehl
  • 12 g Matcha-Pulver zum Kochen und Backen (für leicht bitteren Geschmack)
  • 130 g Butter weich
  • 90 g Puderzucker
  • 2 Stück Eigelbe
  • 50 g weiße Schokodrops
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Sammle alle Zutaten.
  • Hacke die Schokodrops in kleine Stücke.
  • Mische Mehl, Salz und Matcha-Pulver, siebe es in eine Schüssel und stelle den Mehl-Mix beiseite.
  • Schlage weiche Butter mit dem Handmixer cremig.
  • Füge Puderzucker hinzu und schlage die Masse fluffig.
  • Rühre die Eigelbe unter.
  • Gib das Matcha-Mehl dazu und knete die Masse mit der Hand.
  • Wenn der Teig sich gut vom Boden ablösen lässt und eine mürbe Konsistenz angenommen hat, ist er fertig.
  • Jetzt kommen die Schokodrops dazu. Knete sie auch unter.
  • Forme nun eine 'Salatgurke' mit ca. 4-cm Durchmesser und wickle sie in Frischhaltefolie.
  • Stelle den Teig für mindestens 2 Stunden kalt. Am besten über Nacht. Tipp: Lege den Teig auf ein Reisbett, so verformt er sich kaum.
  • Heize den Ofen auf 150 Grad Celcius vor und lege dein Backblech mit Backpapier aus.
  • Variante 1 (schnell und einfach): Nehme den Teig aus der Folie, schneide mit einem scharfen Messer Ringe (~0,7 cm dick) und lege die Ringe auf das Backblech.
  • Backe ein Blech voller Kekse ca. 8-10 Minuten bei 150 Grad. Wenn es duftet und sich der Rand gold-bräunlich verfärbt, sind sie gut. Pass bitte auf, denn Matcha verbrennt schnell (!).
  • Lass die fertigen Kekse noch 2-3 Minuten auf dem Backblech ruhen, damit sie weiter durchgaren. Dann setze sie auf ein Gitter und lass sie vollständig auskühlen.
  • Variante 2 (Ausstechformen): Nehme den Teig aus der Folie und lass ihn 10 Minuten ruhen. Schneide ihn dann in 3 Teile.
  • Rolle ihn mit dem Teigroller (~0,5 cm dick) aus. Vorsicht bei hellem Untergrund - der Matcha kann abfärben.
  • Bemehle die Ausstechformen und steche die Figuren aus dem Teig.
  • Setze die Figuren auf das Backpapier und backe die Kekse ca. 8-10 Minuten bei 150 Grad. Wenn es duftet und sich der Rand gold-bräunlich verfärbt, sind sie gut. Pass bitte auf, denn Matcha verbrennt schnell (!).
  • Lass die fertigen Kekse noch 2-3 Minuten auf dem Backblech ruhen, damit sie weiter durchgaren. Dann setze sie auf ein Gitter und lass sie vollständig auskühlen.
  • Fertig! Guten Appetit (Itadakimasu)!

Notizen

  • Luftdicht verschlossen sind die Kekse 2 Wochen haltbar.
  • Je nach Backofen können Backdauer und Temperatur variieren.
  • Die Ruhezeit im Kühlschrank bewirkt, dass sich Konsistenz und Backfähigkeit des Teigs verbessern.
Keyword Grüntee Kekse Rezept, Matcha Kekse Rezept, Matcha Kukkis Rezept

Nützliche Schriftzeichen

  • Mehl – Komugiko 小麦粉
  • Matchapulver – Mattcha Paudaa  抹茶パウダー
  • Butter – Bataa バター
  • Puderzucker – Konazatou 粉砂糖
  • Salz – Shio 塩
  • Eigelb – Rano 卵黄
  • weiße Schokodrops – Chokoreedo doroppu チョコレートドロップ

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!


Auf Wanderweib-kocht.de findest du jeden Donnerstag authentische Rezepte aus der japanischen Küche. Mit einfachen und bebilderten Schritten zeigen wir, wie man selbst echte japanische Gerichte zubereiten kannst. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen oder hast du ein Rezept getestet? Dann schreibe doch deine Nachricht direkt in die Kommentare. Wir freuen uns. Zudem findest du uns auf Facebook.

Doch wie ist Wanderweib-kocht.de überhaupt entstanden?

Es entstand durch den Reiseblog Wanderweib.de, der sich mit dem Thema „Japanreise“ befasst. Erfahre dort alles zum Thema Reisen nach Japan. Jeden Montag erscheint ein neuer Artikel und jeden Mittwoch wird ein bestehender Artikel geupdatet. Wenn du also z.B. wissen möchtest, was so eine Japanreise kostet, wie du eine Japanreise planst oder welche Sehenswürdigkeiten wir empfehlen, dann besuche uns auf unserem Reiseblog.

Aber nicht nur das. Zusätzlich bietet WanderWeib.de praktische Tipps-Artikel für den Japanreise-Alltag: Welche Fettnäpfchen erwarten dich im Land der aufgehenden Sonne? Wo kannst du gut und günstig essen? Oder wie benutzt du eine japanische Toilette?

WanderWeib gibt es natürlich auch auf Social-Media-Kanälen wie FacebookTwitter oder Instagram. Wanderweib-kocht findest du auf dieser Facebook-Seite. Folge uns und du wirst bestens informiert, was gerade auf den Blogs passiert. Außerdem gibt es jeden Montag einen kostenlosen Newsletter, den du nicht verpassen solltest.

2 Thoughts on “Matcha Kukkis: Grüntee Kekse 抹茶クッキー

  1. Christina on 19. Dezember 2020 at 20:28 said:

    Hi Wanderweib-Team,
    jetzt in der Weihnachtszeit haben wir das Rezept mal ausprobiert und sind echt begeistert. Einfach super lecker! Wir haben zwar ein wenig mehr Schokolade rein gemacht aber trotzdem war es nicht zu süß.

    Danke für das schöne Rezept, so kam ein wenig Japan zu uns nach Hause nachdem unsere Reise schon abgesagt wurde. Fröhliche Feiertage,
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation