Das Mapo Tofu (Mabo Dofu) Rezept ist ein bekanntes Gericht aus Japan und besteht hauptsächlich aus Tofu, Fleisch und Lauch.


Geschichte zum Rezept

Mapo Tofu wird auf Japanisch Mabo Dofu (麻婆豆腐 oder マーボー豆腐) genannt, stammt ursprünglich aus Sichuan/China und ist normalerweise recht scharf. Das Gericht wurde in den 70er Jahren vom chinesischen Chefkoch Chen Kenmin in Japan eingeführt und verbreitete sich recht schnell in den japanischen Haushalten. In Japan ist Mapo Tofu eher süß und bei Kindern sehr beliebt.

Rezept Informationen

  • Dauer: 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • Kategorie: Hauptgericht

Zutaten

für 4 Personen
Seiden-Tofu* 400 g
Schweinehack 200 g
Lauch 1/2 Stange
Ingwer 1/2 TL
Knoblauch-Pulver/Paste
Sesamöl 1 EL
■ Wasser 150 ml
Bohnenpaste Tenmenjan* (甜麺醤) 4 TL
Sojasauce* 2 EL
■ Zucker 1 1/2 EL
Hühnerbrühe (oder Rinderbrühe) 1 TL
☆Stärkemehl / Maisstärke 1 EL
☆Wasser  2 EL
(Optional) La-Yu Chili Öl*
(Optional) Sansho-Pfeffer*
Reis 2 Tassen
(optional) Frühlingszwiebeln

Anleitung

  1. Sammle alle Zutaten.
  2. Lass das Wasser vom Tofu ab und schneide ihn in 2-3 cm große Würfelstücke.
  3. Schneide den Lauch klein.
  4.  Reibe den Ingwer.
  5. Füge bei mittlerer Hitze das Öl, den Lauch, den Ingwer und den Knoblauch in eine Pfanne.
  6.  Füge in der Zwischenzeit alle mit (■) markierten Zutaten in eine Schüssel und rühre sie gut durch.
  7. Schütte außerdem alle mit (☆) markierten Zutaten in eine weitere Schüssel und rühre ebenfalls gut um.
  8. Sobald der Lauch gar ist, füge das Hack hinzu und zerteile es in kleine Stücke.
  9. Nachdem das Hack braun ist, gib die Sauce (Punkt 6) und die Brühe dazu.
  10. Warte bis Blasen aufsteigen.
  11. Füge den Tofu hinzu und lass es 2-3 Minuten köcheln.
  12. Rühre die Wasser-Stärke-Mischung (Punkt 7) langsam hinzu bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist.
  13. Gib den Reis und Mabotofu in eine Schale, streue Frühlingszwiebeln darüber. Fertig. Guten Appetit (Itadakimasu)!
  14. Wer es lieber scharf mag, sollte noch scharfes Chili-Öl La-Yu und Sansho-Pfeffer über das Gericht geben.

Insidertipps

  • Süße Bohnenpaste Tenmenjan (甜麺醤) bekommst du in gut sortierten Asialäden.
  • Mapotofu kannst du gut noch mit Shimeji-Pilzen erweitern.
  • Japaner essen Mapo Tofu normalerweise mit einem Löffel.
  • Wer es noch schärfer mag, kann statt der süßen Bohnepaste (Tenmenjan, 甜麺醤) die scharfe Bohnenpaste Toubanjan* (豆板醤, links) verwenden.

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

2 Thoughts on “[Rezept] Mapo Tofu 麻婆豆腐

  1. Kerstin on 28. Januar 2021 at 20:18 said:

    Hallo Tessa,

    das Rezept haben wir heute ausprobiert! Sind gerade fertig mit dem Abendessen und waren mit dem Ergebnis mehr als zufrieden :-).
    Geht ganz schnell, ist nicht kompliziert und schmeckt sehr lecker. Nur bisschen zu viel Kartoffelstärke (hatte nichts anderes im Haus) habe ich wohl genommen – obwohl, die Currys in Tokio waren von der Konsistenz schon ganz ähnlich :-).

    Vielen Dank auch für den Bericht und die tollen Fotos über Kagoshima. Kyushu gehörte zu unseren Wunschzielen 2020 – aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ich glaube, wir brauchen ein Sabbatical, wenn das mit Corona vorbei ist ;-).

    Liebe Grüße

    • Hallo Kerstin,

      das mit der Kartoffelstärke habe ich jetzt im Rezept von 2 EL auf 1 EL reduziert. Danke!

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation