Yakitori sind gegrillte Hähnchenspieße, die zu den beliebtesten Gerichten Japans zählen. Sie werden in vielen Restaurants, Kneipen oder an kleinen Imbissständen verkauft.

Yakitori Variationen

Meist werden Yakitori (焼き鳥) über einem Holzkohlegrill gebraten und mit spezieller Yakitori-Sauce oder Salz gegessen. In Japan sitzen die Gäste vor Holzkohlegrills, während sie dem Grillmeister bei der Arbeit zuschauen können.

Riesiger Holzkohlegrill

Von Yakitori (焼き鳥) gibt es einige Variationen:

  • Negima-Yakitori ねぎま (Lauch-Huhn)
  • Nankotsu 軟骨 (Hähnchenknorpel)
  • Tebasaki 手羽先 (Hühnerflügel)
  • Momo もも (Schenkel)
  • Torikawa 鶏皮 (Haut)
  • Sunagimo 砂肝 (Magen)

Am beliebtesten sind die Negima-Yakitori (Hühnchenschenkel und Lauch). Genau die stellen wir heute vor. Und weil nicht jeder einen Holzkohlegrill hat, stellen wir das Rezept zunächst für die Bratpfanne vor.

Yakitori: Japanische Hähnchenspieße 焼き鳥

Yakitori sind beliebte Hähnchen- und Lauch-Stücke auf einem Spieß.
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 10 Min.
Ruhezeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region Japanisch
Portionen 2

Equipment

  • 6 Spießchen

Zutaten
  

  • 350 g Hühnerschenkel
  • 1 EL Sake
  • Pfeffer n.b.
  • Salz n.b.
  • 1 EL Öl Zum Braten

Yakitori-Sauce (Tare)

  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Mirin
  • 2 EL Sake
  • 3 TL Zucker

Anleitungen
 

  • Sammel alle Zutaten und messe sie ab.
  • Schneide den Lauch in 3 cm Stücke.
  • Zerteile das Huhn in mundgerechte Stücke (~3 x 3 cm).
  • Gib das Huhn in eine Schüssel, gieße 1 EL Sake dazu und streue Salz & Pfeffer darüber.
  • Vermenge die Zutaten und lass sie für 10 Minuten ruhen.
  • Vermische alle mit (☆) markierten Zutaten.
  • Nimm die sechs Spieße und schiebe abwechselnd Fleisch und Lauch auf jeden Spieß. Insgesamt sollte auf jedem Spieß vier Stücke Fleisch und drei Stücke Lauch sitzen.
  • Erhitze bei mittlerer Hitze 1 EL Öl in einer großen Pfanne und lege die Spieße nebeneinander.
  • Schließe den Deckel und lass die Spieße für 3 Minuten garen.
  • Öffne den Deckel.
  • Brate die Spieße für ca. 10 Minuten und drehe sie bis das Fleisch schön braun ist.
  • Sobald das Huhn gar ist, gieße die Yakitori-Sauce (☆) darüber.
  • Wenn die Sauce kocht, wende die Spieße und stelle die Hitze auf klein.
  • Reibe die Sauce mit einem Pinsel (oder Löffel) immer wieder über die Spieße bis auch der Lauch gar ist.
  • Serviere Yakitori zusammen mit z. B. Sake, Reis, Salat und Misosuppe. Fertig! Guten Appetit (Itadakimasu)!

Notizen

  • Hält sich drei Tage im Kühlschrank.
  • Schmeckt statt mit Yakinikusauce auch nur mit Salz und Pfeffer gut.
Keyword Japanische Hühnerspieße Rezept, Negima Yakitori Rezept, Yakitori Rezept

Nützliche Schriftzeichen

  • Hähnchenschenkel – Toriniku Momo 鶏もも肉
  • Lauch – Negi ネギ
  • Sake 酒
  • Salz – Shio 塩
  • Pfeffer – Koshou こしょう
  • Öl – Sarada Abura サラダ油
  • Mirin みりん
  • Zucker – Satou 砂糖
  • Sojasauce – Shouyu しょうゆ

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!


Auf Wanderweib-kocht.de findest du jeden Donnerstag authentische Rezepte aus der japanischen Küche. Mit einfachen und bebilderten Schritten zeigen wir, wie man selbst echte japanische Gerichte zubereiten kannst. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen oder hast du ein Rezept getestet? Dann schreibe doch deine Nachricht direkt in die Kommentare. Wir freuen uns. Zudem findest du uns auf Facebook.

Doch wie ist Wanderweib-kocht.de überhaupt entstanden?

Es entstand durch den Reiseblog Wanderweib.de, der sich mit dem Thema „Japanreise“ befasst. Erfahre dort alles zum Thema Reisen nach Japan. Jeden Montag erscheint ein neuer Artikel und jeden Mittwoch wird ein bestehender Artikel geupdatet. Wenn du also z.B. wissen möchtest, was so eine Japanreise kostet, wie du eine Japanreise planst oder welche Sehenswürdigkeiten wir empfehlen, dann besuche uns auf unserem Reiseblog.

Aber nicht nur das. Zusätzlich bietet WanderWeib.de praktische Tipps-Artikel für den Japanreise-Alltag: Welche Fettnäpfchen erwarten dich im Land der aufgehenden Sonne? Wo kannst du gut und günstig essen? Oder wie benutzt du eine japanische Toilette?

WanderWeib gibt es natürlich auch auf Social-Media-Kanälen wie FacebookTwitter oder Instagram. Wanderweib-kocht findest du auf dieser Facebook-Seite. Folge uns und du wirst bestens informiert, was gerade auf den Blogs passiert. Außerdem gibt es jeden Montag einen kostenlosen Newsletter, den du nicht verpassen solltest.

2 Thoughts on “Yakitori: Japanische Hähnchenspieße 焼き鳥

  1. Hat gut geschmeckt! Aber nächstes Mal benutze ich wirklich Schenkelfleisch und keine Brust 😉
    Schmeckt anders als auf dem Grill, aber wenn man keine Möglichkeit zum Grillen hat, ist das hier eine gute Alternative!

    • Corinna on 10. März 2022 at 17:32 said:

      Hallo Anika,

      kann ich mir vorstellen, denn Schenkelfleisch ist nicht so trocken wie Brustfleisch. Freut mich sehr, dass es geschmeckt hat.

      Viele Grüße aus der WanderWeib-Redaktion
      Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation