Das Kartoffelsalat Rezept im Izakaya(Kneipen)-Stil ist ein bekanntes japanisches Gericht, schnell zubereitet und passt hervorragend zu lauen Sommerabenden.


Die Zwiebeln verleihen dem Salat Frische und schmeckt als Beilage zu einem Steak oder Frikadellen herrlich. Dieser Kartoffelsalat / Potatosalad (ポテトサラダ) passt gut zu einem Glas Bier und wird deswegen oft in Kneipen (Izakaya) oder Restaurants in Japan serviert.

Potatosalad: Japanischer Kartoffelsalat (Kneipen-Stil) ポテトサラダ

Das Kartoffelsalat Rezept im Izakaya(Kneipen)-Stil ist ein bekanntes japanisches Gericht, schnell zubereitet und passt hervorragend zu lauen Sommerabenden.
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 30 Min.
Ruhezeit 1 Std.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Beilage, Salat
Land & Region Japanisch

Equipment

  • Käsereibe

Zutaten
  

  • 2 Stück Kartoffeln ~200 g
  • 1/4 Zwiebel groß
  • 1/4 Gurke klein (10 cm)
  • 1/4 Karotten groß
  • 30-40 g Schinkenwurst
  • 5-6 EL Mayonnaise
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Sammle alle Zutaten.
  • Lege die Kartoffeln (mit Schale) für etwa 20 Minuten in kochendes Wasser.
  • Schneide die Zwiebel in hauchdünne Streifen.
  • Teile die Karotten in 1 mm dicke Viertel.
  • Reibe oder schneide die Gurke in 1 mm Scheiben.
  • Schneide außerdem die Schinkenwurst in 2 mm Streifen.
  • Gib Karotten und Zwiebeln in eine Schüssel, lege Klarsichtfolie darüber und stelle sie für 2 Minuten bei 500 kW in die Mikrowelle.
  • Danach beides in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Wenn Gabel oder Zahnstocher leicht durch die dickste Kartoffel stechen, sind die Kartoffel fertig.
  • Schäle die Kartoffeln und zerstampfe sie zu Püree.
  • Füge die Mayonnaise, das geschnittene Gemüse und den Schinken hinzu und rühre gut um. Zum Schluss noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  • Auf kleine Schalen verteilen. Fertig! Guten Appetit (Itadakimasu)!

Notizen

  • Am besten den Salat am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Meist hält sich der Salat 2-3 Tage im Kühlschrank.
  • Der Salat kommt eher bei Erwachsenen gut an.
  • Kinder meiden den Salat auf Grund der rohen Zwiebeln.
  • Die Stärke der Zwiebel kannst du mildern, wenn du sie vor der Mikrowelle einige Zeit in eine Schüssel mit Wasser einlegst.
Keyword Japanischer Kartoffelsalat Rezept, Potatosalad: Japanischer Kartoffelsalat (Kneipen-Stil) Rezept, Potatosalat: Japanischer Kartoffelsalat Rezept

Nützliche Schriftzeichen

  • Kartoffel – Jagaimo じゃがいも
  • Zwiebel – Tamanegi 玉ねぎ
  • Gurke – Kyuuri きゅうり
  • Karotte – Ninjin にんじん
  • Schinkenwurst – Hamu ハム
  • Mayonnaise – Mayoneeze マヨネーズ
  • Salz – Shio 塩
  • Pfeffer – Goshou こしょう

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Auf Wanderweib-kocht.de findest du jeden Donnerstag authentische Rezepte aus der japanischen Küche. Mit einfachen und bebilderten Schritten zeigen wir, wie man selbst echte japanische Gerichte zubereiten kannst. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen oder hast du ein Rezept getestet? Dann schreibe doch deine Nachricht direkt in die Kommentare. Wir freuen uns. Zudem findest du uns auf Facebook.

Doch wie ist Wanderweib-kocht.de überhaupt entstanden?

Es entstand durch den Reiseblog Wanderweib.de, der sich mit dem Thema „Japanreise“ befasst. Erfahre dort alles zum Thema Reisen nach Japan. Jeden Montag erscheint ein neuer Artikel und jeden Mittwoch wird ein bestehender Artikel geupdatet. Wenn du also z.B. wissen möchtest, was so eine Japanreise kostet, wie du eine Japanreise planst oder welche Sehenswürdigkeiten wir empfehlen, dann besuche uns auf unserem Reiseblog.

Aber nicht nur das. Zusätzlich bietet WanderWeib.de praktische Tipps-Artikel für den Japanreise-Alltag: Welche Fettnäpfchen erwarten dich im Land der aufgehenden Sonne? Wo kannst du gut und günstig essen? Oder wie benutzt du eine japanische Toilette?

WanderWeib gibt es natürlich auch auf Social-Media-Kanälen wie FacebookTwitter oder Instagram. Wanderweib-kocht findest du auf dieser Facebook-Seite. Folge uns und du wirst bestens informiert, was gerade auf den Blogs passiert. Außerdem gibt es jeden Montag einen kostenlosen Newsletter, den du nicht verpassen solltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation