Das Takikomi Gohan Rezept ist ein bekanntes Gericht aus Japan und wird aus Reis, Gemüse und Huhn zubereitet.

Takikomi Gohan  炊き込みご飯 ist ein japanischer Reis, der mit vielen verschiedenen Zutaten gekocht wird. Dabei solltest du unbedingt beachten, dass das Gemüse und das Fleisch nur 20-30 % Verhältnis zum Reis entspricht.

Takikomi Gohan: Gemischter Reis 炊き込みご飯

Das Takikomi Gohan Rezept ist ein bekanntes Gericht aus Japan.
Vorbereitung 50 Min.
Zubereitung 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 50 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Japanisch
Portionen 6

Zutaten
  

  • 2 Tassen Reis
  • 1/2 Stück Karotten groß
  • 70 g Shimeji-Pilze oder 20 g (Shitake-)Pilze
  • 110 g Konnyaku
  • 1 Stück Aburage (Frittierter Tofu)
  • 150 g Hühnerschenkel

Huhn-Würzung

  • 1 EL Sake
  • 1 TL Sojasauce

Reis-Würzung

  • 2 EL Mirin
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Dashi-Pulver

Garnierung

  • 1-2 Blätter Shiso optional

Anleitungen
 

  • Sammle alle Zutaten.
  • Schütte 2 Tassen Reis in eine Schale.
  • Gieße Wasser bis 3 hinein.
  • Bewege den Reis mit der Hand im Uhrzeigersinn, damit wäscht du die Stärke ab.
  • Gieße das Wasser ab.
  • Wiederhole den Vorgang 3-5 Mal bis das Wasser klar ist. Dann lass ihn für 30 Minuten stehen.
  • Entferne die weißen Sehnen am Hühnerfleisch und schneide es in 2 x 3 cm Stücke.
  • Vermische alle mit (■) markierten Zutaten in eine mittlere Schüssel.
  • Gib das Huhn in diese Schüssel und vermische es.
  • Schneide den Stumpf der Pilze ab und die Karotten viertelst du in Stückchen.
  • Schneide Konnyaku in 2-mm x 5-mm x 4-cm Streifen.
  • Koche Wasser auf und lege den frittierten Tofu hinein. Damit ziehst du das Fett aus dem Tofu. Nach 2-3 Minuten herausnehmen.
  • Schneide den Tofu in der Mitte durch und in 5-mm Streifen.
  • Vermische alle mit (☆) markierten Zutaten.
  • Gib den Reis in einen Sieb und lass ihn 15 Minuten abtropfen.
  • Schütte den Reis in die Schale des Reiskochers.
  • Gieße die Reis-Würzung (☆) darüber und fülle bis zur zweiten Markierung auf.
  • Gib Pilze, Karotten, Konnyaku und den Tofu über den Reis. Achtung: Nicht vermischen!
  • Schichte das Huhn oben darauf.
  • Stelle die Schale in den Reiskocher und starte ihn.
  • Nach ca. 60 Minuten ist der gemischte Reis fertig! Warte trotzdem noch 5 weitere Minuten mit dem Öffnen, dann ist der Reis weicher. Guten Appetit (Itadakimasu)!

Notizen

  • Manche Reiskocher besitzen einen Takikomi-Gohan-Reismodus; damit schmeckt es noch besser. 😉
  • Takikomi-Gohan hält sich bis zu drei Tage im Kühlschrank und einen Monat im Gefrierfach.
  • Takikomi Gohan kann stark variiert werden. Beispielsweise kannst du unter den Reis auch Bambus-Sprossen, Muscheln, Tintenfisch, Rindfleisch (feine Streifen), Erbsen oder Süßkartoffel mischen.
  • Falls der Reis zu wässrig ist, hast du zu viel Gemüse oder Fleisch-Zutaten, zu wenig Reis oder zu viel Wasser hinzugefügt.
Keyword Takikomi Gohan, Takikomi Gohan Rezept

Nützliche Schriftzeichen

  • Karotten – Ninjin にんじん
  • Shimeji しめじ
  • Konyaku こんにゃく
  • Frittierter Tofu – Aburage 油揚げ
  • Hühnerschenkel – Tori Momo Niku 鶏もも肉
  • Sake 酒
  • Sojasauce – Shouyu しょうゆ
  • Mirin みりん
  • Salz – Shio 塩
  • Dashi-Pulver – Wafu karyuu dashi 和風顆粒だし

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Auf Wanderweib-kocht.de findest du jeden Donnerstag authentische Rezepte aus der japanischen Küche. Mit einfachen und bebilderten Schritten zeigen wir, wie man selbst echte japanische Gerichte zubereiten kannst. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen oder hast du ein Rezept getestet? Dann schreibe doch deine Nachricht direkt in die Kommentare. Wir freuen uns. Zudem findest du uns auf Facebook.

Doch wie ist Wanderweib-kocht.de überhaupt entstanden?

Es entstand durch den Reiseblog Wanderweib.de, der sich mit dem Thema „Japanreise“ befasst. Erfahre dort alles zum Thema Reisen nach Japan. Jeden Montag erscheint ein neuer Artikel und jeden Mittwoch wird ein bestehender Artikel geupdatet. Wenn du also z.B. wissen möchtest, was so eine Japanreise kostet, wie du eine Japanreise planst oder welche Sehenswürdigkeiten wir empfehlen, dann besuche uns auf unserem Reiseblog.

Aber nicht nur das. Zusätzlich bietet WanderWeib.de praktische Tipps-Artikel für den Japanreise-Alltag: Welche Fettnäpfchen erwarten dich im Land der aufgehenden Sonne? Wo kannst du gut und günstig essen? Oder wie benutzt du eine japanische Toilette?

WanderWeib gibt es natürlich auch auf Social-Media-Kanälen wie FacebookTwitter oder Instagram. Wanderweib-kocht findest du auf dieser Facebook-Seite. Folge uns und du wirst bestens informiert, was gerade auf den Blogs passiert. Außerdem gibt es jeden Montag einen kostenlosen Newsletter, den du nicht verpassen solltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation