Das Shumai Rezept zeigt dir, wie man einfach mit Schweinehack und Zwiebeln leckere Teigtaschen zaubern kann.

Die Teigtaschen Shumai (シュウマイ) stammen ursprünglich aus China und wurden 1928 in Chinatown/Yokohama das erste Mal verkauft. In Yokohama gibt es heute sogar noch bekannte Shumai-Restaurants wie das Kiyoken (崎陽軒). Japanische Shumai tragen, im Gegensatz zur chinesischen Variante, eine Erbse als Krone und zählen zu den Standard-Gerichten der japanischen Küche.

Shumai Teigtaschen シュウマイ

Das Shumai Rezept zeigt dir, wie einfach man mit Schweinehack und Zwiebeln leckere Teigtaschen zaubern kann.
Vorbereitung 45 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region Japanisch
Portionen 4

Equipment

  • Dämpfer

Zutaten
  

  • 200 g Schweinehack
  • 1/2 Zwiebel groß
  • 20-30 Stück Shumai Teigblätter
  • 3 EL Stärkemehl / Maisstärke

Würzung

  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 TL Hühnerbrühe (für 300 ml Brühe) oder Rinderbrühe
  • 1 cm Ingwer

Garnierung

  • 20-30 Stück Tiefkühl-Erbsen

Zum Dippen

  • Karashi (Senf) und Sojasauce

Anleitungen
 

  • Sammle alle Zutaten.
  • Hacke die Zwiebel in ganz feine Stücke (< 5 mm).
  • Füge das Stärkemehl hinzu und rühre gut um.
  • Schneide die Schale vom Ingwer ab.
  • Reibe den geschälten Ingwer bis du 1 TL zusammen hast.
  • Füge das Hackfleisch und alle mit (■) markierten Zutaten in eine Schüssel. Nun knete sie mit der Hand gut durch, bis eine klebrige Masse entsteht.
  • Schütte die Zwiebel-Stärke-Masse hinzu und knete alles gut durch.
  • Für den nächsten Schritt benötigst du ein Brotmesser, einen Esslöffel und die Teigtaschen.
  • Um immer die gleiche Menge in die Taschen zu fügen, messe mit dem Esslöffel und dem Brotmesser die Menge genau ab. Kratze mit dem Brotmesser die Masse heraus.
  • Forme mit dem Daumen, dem Zeige- und Ringfinger einen Kreis.
  • Setze die Teigblätter in den Ring und befülle das Hack mit dem Brotmesser hinein.
  • Presse nun leicht den Zeige- und Mittelfinger zusammen, dann drehe die Tasche um 45 Grad und presse erneut.
  • Drücke eine Erbse in die Mitte.
  • Lege den Bambus-Dämpfer mit (gelöchertem) Backpapier oder einem Baumwolltuch aus. Gib die Shumai hinein; dabei sollen sie sich nicht berühren.
  • Erhitze Wasser in einer Pfanne oder Topf. Sobald das Wasser kocht, stelle den Dämpfer darüber.
  • Nachdem Dampf aufsteigt, sind die Shumai nach ca. 8-10 Minuten fertig. Guten Appitet! Itadakimasu!
  • Die Shumai dippst du üblicherweise in eine Sojasauce, die du mit Senf (Karashi) vermischst.

Notizen

  • Schau dir vorher hier an, wie du eine Zwiebel richtig fein hacken kannst.
  • Dämpfer kannst du auch leicht selbst bauen: Zusammengeknüllte Alufolie in einen Topf legen, Wasser darüber und einen Teller hineinstellen.
  • Wenn das Fleisch durch ist aber die Teigblätter nicht, dann reicht der Dampf nicht aus.
  • In das Backpapier ggf. kleine Löcher stechen.
  • Funktioniert auch ohne Backpapier.
Keyword Shumai Rezept

Nützliche Schriftzeichen

  • Schweinehack – Buta Hikiniku 豚ひき肉
  • Zwiebel – Tamanegi 玉ねぎ
  • Shumai Teigblätter – Shumai no Kawa シュウマイの皮
  • Stärkemehl – Katakuriko 片栗粉
  • Zucker – Satou 砂糖
  • Sojasauce – Shouyu 醤油
  • Sesamöl – Gomaabura ゴマ油
  • Hühnerbrühe – Torigarasuupu no Moto 鶏がらスープの素
  • Ingwer – Shouga 生姜
  • Tiefkühl-Erbsen – Gurin piisu グリンピース
  • Senf – Karashi  辛子

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation