Das Sumono Rezept ist ein japanischer Gurkensalat und wird mit Gurke, Seetang (Wakame) und/oder Fisch serviert.


Sunomono (酢の物)  bedeutet übersetzt ‘Essig-Gericht’ und ist ein einfacher Gurkensalat, der mit Essig angemacht wird. Die klassische Variante wird mit Gurke und Seetang (Wakame) angerichtet. Weitere Variationen sind mit Krabben-Imitaten, gekochtem Tintenfisch (Tako)  oder Baby-Sardellen (Shirasu).  Krabben-Imitate, Tintenfisch oder Baby-Sardellen bekommst du im gut sortierten Asiamarkt.

Rezept Informationen

  • Dauer: 10 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • Kategorie: Beilage, Salat

Zutaten

für 2 Personen
Getrockneter Seetang (Wakame*) 1 EL
Japanische, englische oder persische Gurke 1 Stück
Salz
(optional) Krabbenimitat 4 Stück
Reisessig* 1 EL
■ Zucker 1/2 EL
Sojasauce* 1 TL

Anleitung

  1. Sammle alle Zutaten.
  2. Weiche den Seetang in einer Schüssel mit Wasser ein.
  3. Gieße ihn nach 5 Minuten in einen Sieb und presse mit der Hand das überschüssige Wasser heraus.
  4.  Schneide den Seetang in 3-cm Streifen.
  5. Die Gurke schneidest du in Ringe. Streue Salz darüber.
  6. Warte 10 Minuten. Dann tupfe das austretende Wasser ab, damit der Salat nicht zu wässrig wird.
  7. (Optional) Reiße das Krabben-Imitat in Streifen oder schneide den Tintenfisch in Ringe.
  8. Mische alle mit (■) markierten Zutaten.
  9. Gib die Gurke, den Seetang und ggf. das Krabbenimitat in eine Schüssel.
  10. Gieße das Dressing (Punkt 8) darüber und vermische alles.
  11. Schichte den Salat in kleine Schalen. Fertig! Dazu passt ein Glas Sake, Fleisch oder Fisch. Guten Appetit (Itadakimasu)!

Insidertipps

  • Schäle die Haut der Gurke, dann schmeckt sie milder.
  • Hält sich mindestens einen Tag im Kühlschrank.
  • Der Salat schmeckt abends gut zu einem Glas Sake oder frischem Bier.

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation