Yakiudon ist ein bekanntes Gericht aus Japan und leicht selbst zu machen, indem leckere Udon Nudeln mit Gemüse und Schweinefleisch angebraten werden.

Yakiudon (焼うどん) ist ein schnelles und leckeres Rezept für Groß und Klein. Die 2-mm dünnen Schweinebauch-Streifen kannst du leicht beim Fleischer oder auch selbst machen, indem du das Fleisch für 10 Minuten in das Gefrierfach legst und es dann hauchdünn abschneidest.

Yakiudon 焼うどん

Yakiudon ist ein bekanntes Gericht aus Japan und leicht selbst zu machen, indem leckere Udon Nudeln mit Gemüse und Schweinefleisch angebraten werden.
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Japanisch
Portionen 2

Zutaten
  

  • 100 g Schweinebauch-Streifen 2 mm dünne Scheiben
  • 180 g Udon-Nudeln (trocken) oder 500 g (Tiefgekühlte Nudeln)
  • 4 Blätter Spitzkohl
  • 1/2 Karotte groß
  • 1/4 Zwiebel groß
  • 50 g Shimeji / oder Shiitake Pilze
  • 2 EL Öl Zum Anbraten
  • 100 ml Dashi-Brühe

oder

  • 1/2 TL Dashi-Pulver + 100 ml Wasser

Würzung

  • 2 EL Sake
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 TL Mirin oder alternativ Zucker
  • 3 g Katsuobushi Fischflocken
  • Salz
  • Pfeffer

Optional

  • Roter eingelegter Ingwer
  • jap. Mayonnaise

Anleitungen
 

  • Sammle alle Zutaten.
  • Entferne den Stumpf der Pilze.
  • Schneide die Karotte in 2-mm x 4-cm Streifen.
  • Zerteile die Zwiebel in 2-mm dünne Streifen.
  • Entferne den Stumpf der Kohlblätter.
  • Schneide den Kohl in mundgerechte Stücke (~3-cm x 4-cm).
  • Koche die gefroren Uden Nudeln für 30 Sekunden oder bereite die getrockneten nach Packungsanleitung (Minus 30 Sekunden) zu und stelle sie zur Seite.
  • Schneide die Fleischstreifen in 4-cm breite Stücke.
  • Stelle Dashi her oder vermische 100 ml Wasser mit 1/8 TL Dashi-Pulver.
  • Erhitze 2 EL Öl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne und füge das Fleisch hinzu.
  • Sobald das Fleisch braun ist, füge die Zwiebeln und die Karotten hinzu.
  • Wenn die Karotten weich sind, brate auch den Kohl und die Shimeji-Pilze an.
  • Sobald das ganze Gemüse gar ist, würze das Gericht mit Salz und Pfeffer.
  • Lege die Nudeln in die Pfanne und gieße die Dashi-Brühe (Schritt 8) darüber.
  • Zerteile die Nudeln mit Stäbchen.
  • Lege einen Deckel auf die Pfanne und lass die Nudeln für zwei Minuten weich werden.
  • Gieße die 2 EL Sake, die 4 EL Sojasauce und 1 TL Mirin hinzu.
  • Verrühre gut, bis die ganze Flüssigkeit verdampft ist.
  • Stelle die Hitze auf Schwach und streue das Katsuobushi (Fischflocken) hinein. Lass es für eine Minute weiterbraten.
  • Serviere die Nudeln mit ggf. rotem eingelegtem Ingwer. Fertig! Guten Appetit (Itadakimasu)!

Notizen

Keyword Yakiudon Rezept

Nützliche Schriftzeichen

  • Schweinebauch – Butabara Niku 豚バラ肉
  • Udon-Nudeln – Shiratama Udon 白玉うどん
  • Kohl – Kyabetsu キャベツ
  • Karotte – Ninjin にんじん
  • Shimeji しめじ
  • Dashi-Pulver – Dashi-no-Moto だしの素
  • Sake 酒
  • Sojasauce – Shouyu しょうゆ
  • Katsuobushi かつおぶし
  • Salz – Shio 塩
  • Pfeffer – Koshou こしょう
  • Roter eingelegter Ingwer – Benishoga 紅しょうが
  • Mayonnaise – Mayoneezu マヨネーズ

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!


Auf Wanderweib-kocht.de findest du jeden Donnerstag authentische Rezepte aus der japanischen Küche. Mit einfachen und bebilderten Schritten zeigen wir, wie man selbst echte japanische Gerichte zubereiten kannst. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen oder hast du ein Rezept getestet? Dann schreibe doch deine Nachricht direkt in die Kommentare. Wir freuen uns. Zudem findest du uns auf Facebook.

Doch wie ist Wanderweib-kocht.de überhaupt entstanden?

Es entstand durch den Reiseblog Wanderweib.de, der sich mit dem Thema „Japanreise“ befasst. Erfahre dort alles zum Thema Reisen nach Japan. Jeden Montag erscheint ein neuer Artikel und jeden Mittwoch wird ein bestehender Artikel geupdatet. Wenn du also z.B. wissen möchtest, was so eine Japanreise kostet, wie du eine Japanreise planst oder welche Sehenswürdigkeiten wir empfehlen, dann besuche uns auf unserem Reiseblog.

Aber nicht nur das. Zusätzlich bietet WanderWeib.de praktische Tipps-Artikel für den Japanreise-Alltag: Welche Fettnäpfchen erwarten dich im Land der aufgehenden Sonne? Wo kannst du gut und günstig essen? Oder wie benutzt du eine japanische Toilette?

WanderWeib gibt es natürlich auch auf Social-Media-Kanälen wie FacebookTwitter oder Instagram. Wanderweib-kocht findest du auf dieser Facebook-Seite. Folge uns und du wirst bestens informiert, was gerade auf den Blogs passiert. Außerdem gibt es jeden Montag einen kostenlosen Newsletter, den du nicht verpassen solltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation