Das Tofu Burger Rezept ist ein bekanntes Gericht aus Japan und besteht aus Tofu, Huhn und Gewürzen. Die Tofu-Huhn-Frikadelle ist auch für Anfänger leicht zuzubereiten.


In Japan heißt das Rezept einfach Tofu Hambagu (豆腐ハンバーグ). Dieser Name führte aber unter Vegetariern zu Verwirrungen, so dass das Rezept eher Tofu und Huhn-Burger/Frikadelle heißen müsste. Falls du kein großer Tofu-Fan bist, wirst du überrascht sein, dass die Frikadelle gar nicht nach Tofu schmeckt, sondern dem Fleisch eine frische Note verpasst.

Tofu und Huhn Burger: Die gesunde Frikadelle 豆腐ハンバーグ

Das Tofu Burger Rezept ist ein bekanntes Gericht aus Japan und besteht aus Tofu, Huhn und Gewürzen. Die Tofu-Huhn-Frikadelle ist auch für Anfänger leicht zuzubereiten.
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Japanisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 150-200 g Hühnerbrust-Hackfleisch
  • 175-200 g Seiden-Tofu
  • 1 EL Öl

Fleisch-Würzung

  • 40 g Panko / Paniermehl (6-7 gehäufte EL) ■
  • 2 EL Stärkemehl
  • 1 TL Zucker
  • ~1/2 TL Hühnerbrühe-Pulver (für 150 ml Brühe) ■
  • eine Priese Salz
  • Pfeffer
  • 1 cm Ingwer

Teriyaki-Sauce

  • 4 EL Sojasauce
  • 4 EL Mirin
  • 4 EL Sake
  • 4 EL Zucker

Stärke-Mischung

  • 2 EL Stärkemehl / Maisstärke
  • 3 EL Wasser

Garnierung

  • Shiso-Blätter oder Frühlingszwiebeln

Anleitungen
 

  • Sammle alle Zutaten.
  • Reibe den Ingwer in eine große Schüssel.
  • Füge neben dem Ingwer alle mit (■ ) markierten Zutaten in die Schüssel.
  • Gib den Tofu und das Hühnerhack dazu.
  • Knete die Masse mit den Händen gut durch.
  • Forme aus der Masse vier-fünf Fleischbällchen.
  • Schütte die 1 EL Öl in eine Pfanne und brate die Frikadellen für ~5 Minuten bei starker Hitze an. Nicht anfassen und braten lassen!
  • Sobald die Rückseite goldbraun ist, drehe die Frikadellen um.
  • Sofort mit dem Deckel abdecken und 8-10 Minuten auf schwacher Hitze braten.
  • Wenn beide Seiten braun sind, stelle die Fleischbällchen beiseite.
  • Gib alle mit (◊) markierten Zutaten in eine Schüssel und rühre gut um.
  • Füge alle mit (☆) markierten Zutaten in eine weitere Schüssel und verrühre sie.
  • Schütte die Teriyaki-Sauce und die Stärke-Mischung in die bereits benutzte Pfanne und stelle die Hitze auf klein. Sobald die Sauce gerinnt, Herd ausschalten.
  • Rolle die Shiso-Blätter auf, entferne die Stile und schneide sie in Ringe. Alternativ schneide Frühlingszwiebel in Ringe.
  • Gib die Sauce und die Shiso-Blätter über die Frikadellen. Guten Appetit (Itadakimasu)!

Notizen

  • Hält sich 2-3 Tage im Kühlschrank und ~1 Monat im Gefrierfach. 
  • Shiso-Blätter (japanische Gewürzpflanze) kannst du leicht in einem Blumentopf züchten.
Keyword Tofu Burger Rezept, Tofu Frikadelle Rezept, Tofu Huhn Frikadelle Rezept

Nützliche Schriftzeichen

  • Hühnerbrust-Hackfleisch – Tori Mune Hikiniku 鶏むね挽き肉
  • Seidentofu – Kinugoshidoufu 絹ごし豆腐
  • Öl – Sarada abura サラダ油
  • Panko パン粉
  • Stärkemehl – Katakuriko 片栗粉
  • Zucker – Satou 砂糖
  • Hühnerbrühe – Chikin konsume  チケンコンスメ
  • Salz – Shio 塩
  • Pfeffer – Koshou こしょう
  • Ingwer – Shouga 生姜
  • Sojasauce – Shouyu 醤油
  • Mirin みりん
  • Sake 酒

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Auf Wanderweib-kocht.de findest du jeden Donnerstag authentische Rezepte aus der japanischen Küche. Mit einfachen und bebilderten Schritten zeigen wir, wie man selbst echte japanische Gerichte zubereiten kannst. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen oder hast du ein Rezept getestet? Dann schreibe doch deine Nachricht direkt in die Kommentare. Wir freuen uns. Zudem findest du uns auf Facebook.

Doch wie ist Wanderweib-kocht.de überhaupt entstanden?

Es entstand durch den Reiseblog Wanderweib.de, der sich mit dem Thema „Japanreise“ befasst. Erfahre dort alles zum Thema Reisen nach Japan. Jeden Montag erscheint ein neuer Artikel und jeden Mittwoch wird ein bestehender Artikel geupdatet. Wenn du also z.B. wissen möchtest, was so eine Japanreise kostet, wie du eine Japanreise planst oder welche Sehenswürdigkeiten wir empfehlen, dann besuche uns auf unserem Reiseblog.

Aber nicht nur das. Zusätzlich bietet WanderWeib.de praktische Tipps-Artikel für den Japanreise-Alltag: Welche Fettnäpfchen erwarten dich im Land der aufgehenden Sonne? Wo kannst du gut und günstig essen? Oder wie benutzt du eine japanische Toilette?

WanderWeib gibt es natürlich auch auf Social-Media-Kanälen wie FacebookTwitter oder Instagram. Wanderweib-kocht findest du auf dieser Facebook-Seite. Folge uns und du wirst bestens informiert, was gerade auf den Blogs passiert. Außerdem gibt es jeden Montag einen kostenlosen Newsletter, den du nicht verpassen solltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation