Shoyu-Ramen ist eine beliebte Nudelsuppe in Japan und ist schnell zubereitet.


Shoyu-Ramen (醤油ラーメン) schmeckt besonders an kalten Tagen und besteht aus einer Sojasaucen-Brühe mit verschiedenen Garnierungen. Für dieses Gericht verwendest du 1 TL von der süßen Bohnenpaste Bohnenpaste Tenmenjan*  甜麺醤 (auch テンメンジャン). Wer es scharf mag, kann auch die scharfe Chili-Sauce Toubanjan* (豆板醤 oder auch トウバンジャン) verwenden.

Für dieses Rezept brauchst du zwei Ramen-Schüsseln*.

Informationen

  • Dauer: 40 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • Kategorie: Suppe

Zutaten

für 2 Personen
Ramen-Nudeln 300 g (frisch), 180 g (trocken)
Brühe
Sesamöl 1 EL
Knoblauch 1 Zehe
Ingwer 1/2 TL gerieben
Süße Bohnepaste (Tenmenjan*, 甜麺醤) 1 TL
Hühnerbrühe

oder

Hühnerbrühepulver

400 ml

oder

Pulver für 400 ml Brühe

Dashi 

oder

Dashi-Pulver

400 ml

oder

1 gehäufter TL + 400 ml Wasser

Sojasauce 2 1/2 EL
Sake 1/2 EL
Salz 1/2 TL
Zucker 1 TL
Garnierung
Chashu (Schweinebraten) 4-6 Scheiben
Ramen-Ei 1 Stück
Narutomaki (Fischkuchen) 4 Scheiben
Frühlingszwiebeln 1 Stange (geschnitten)
Gekochte Sojasprossen 100 g
Menma (eingelegter Bambus) 2 EL
Nori (Seetang) 1/2 Blatt
Shiraga Negi (Lauch) 10 cm
Weißer Pfeffer
Togarashi (optional)
La-Yu (Chili-Öl) (optional)

Zusätzlich benötigst du ein Siebtuch*.

Zubereitung

1. Garnierung (Topping) vorbereiten

  1. Lege alle Garnierungen bereit. Wenn nämlich die Nudeln fertig sind, muss es schnell gehen. Die Nudelsuppe muss innerhalb von 30 Sekunden serviert werden, sonst werden die Nudeln zu weich. Beachte: Selbstgemaches Chashu und/oder Ramen-Eier musst du am Vortag zubereiten. Typische Toppings: Gekochte Sojasprossen, Frühlingszwiebeln (fein schneiden), Nori-Blatt halbieren, Shiraga Negi, Togarashi, Menma (Bambus), Narutomaki, Chashu und Ramen-Eier, weißer Pfeffer und Chili-Öl.

2. Brühe zu bereiten

  1. Sammle alle Zutaten für die Brühe.
  2. Reibe den Ingwer und zerhacke den Knoblauch in feine Stücke.
  3. Erwärme bei mittlerer Hitze das Sesam-Öl. Gib den Ingwer und  den Knoblauch dazu.
  4. Sobald sie glasig sind, schütte die Bohnenpaste darüber und vermische alles gut.
  5. Gib das Dashipulver, das Brühepulver und 800 ml Wasser hinein.
  6. Schütte Sojasauce, Sake, Salz und Zucker hinzu.
  7. Koche das Ganze auf, stelle die Hitze auf klein und lege einen Deckel auf den Topf. Die Suppe sollte für 10 Minuten leicht köcheln.
  8. Bereite eine hitzebeständige Schüssel, einen Sieb und ein (angefeuchtetes) Siebtuch vor. Schütte die Suppe durch das Tuch, um sie zu filtern.
  9. Schütte die Suppe wieder in den Topf.
  10. Lass dann die Suppe weiter leicht köcheln.

3. Nudeln zu bereiten

  1. Breite die Nudeln nach Packungsanleitung minus 30-60 Sekunden zu, da die Nudeln in der Suppe weitergaren.
  2. Gieße die Nudeln in einen Sieb und gib sie schnell in die Ramen-Schüsseln.
  3. Gieße die Brühe darüber.

4. Garnieren

  1. Garniere schnellstmöglich die Suppe und streue weißen Pfeffer darüber. Fertig! Guten Appetit.

Insidertipps

  • Die Garnierungen halten sich meist 3 Tage im Kühlschrank.

Nützliche Schriftzeichen

  • (frische) Ramen-Nudeln – Nama Ramen men 生ラーメン麺
  • Sesamöl – Gomaabura ごま油
  • Knoblauch – Ninniku にんにく
  • Ingwer – Shouga しょうが
  • Süße Bohnenpaste – Tenmenjan 甜麺醤
  • Hühnerbrühe – Chiken konsume チケンコンスメ
  • Dashi – Dashi-no-moto だしの素()
  • Sojasauce – Shouyu しょうゆ
  • Sake 酒
  • Salz – Shio 塩
  • Zucker – Satou 砂糖
  • Schweinerollbraten – Chashu – チャーシュー oder Butayaki 豚焼
  • Ramen-Ei – Ajitsuke Tamago 味付け卵
  • Narutomaki なると巻き
  • Frühlingszwiebeln – Konegi 小ねぎ
  • Menma メンマ
  • Sojasprossen – Moyashi もやし
  • Nori のり
  •  Lauch – Naganegi 長ねぎ
  • Weißer Pfeffer – Shiro Koshou 白こしょう
  • Togarashi  – Shichimitougarashi 七味唐辛子

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation