Die Matcha-Rolle ist nicht nur weich und fluffig, sondern eint den leckeren japanischen Geschmack des grünen Matcha-Tees mit der Süße eines Bisquit-Teigs. Gefüllt mit einer Sahne-Matcha-Creme schmeckt dieser Kuchen garantiert!

Die Matcha Rolle (抹茶ロールケーキ, Matcha Roll Cake) ist ein typischer Nachtisch in Japan und wird nicht nur zu Festlichkeiten, sondern auch gerne zu einer Tasse Tee getrunken. Wichtig bei dem Rezept ist, dass du gutes Matcha-Pulver verwendest.

Für dieses Rezept kannst du diese Backform* gebrauchen.

Matcha Rolle 抹茶ロールケーキ

Die Matcha-Rolle ist nicht nur weich und fluffig, sondern eint den leckeren japanischen Geschmack des grünen Matcha-Tees mit der Süße eines Bisquit-Teigs.
Vorbereitung 1 Std. 30 Min.
Zubereitung 12 Min.
Ruhezeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 3 Stdn. 42 Min.
Gericht Dessert, Nachspeise, Süßigkeiten
Land & Region Japanisch
Portionen 1 Rolle

Equipment

  • 32 x 32 cm oder 33 x 25 cm Backform

Zutaten
  

  • 4 Eier
  • 90 g Mehl (Typ 405)
  • 1/2 TL Backpulver 3 g
  • 10 g Matcha-Pulver
  • 70 g Zucker
  • 2 EL Milch 30 ml

Matcha-Creme

  • 200 ml Sahne ~40% Fett
  • 20 g Zucker
  • 4 g Matcha-Pulver

Anleitungen
 

  • Sammle alle Zutaten und heize den Ofen auf 190 Grad vor. Lege die Backform mit Backpapier aus.
  • Trenne das Eigelb vom Eiweiß und stelle das Eiweiß in den Kühlschrank.
  • Verrühre das Eigelb und gib die Hälfte des Zuckers (35 g) hinzu.
  • Rühre solange weiter bis das Eigelb sich merklich verdoppelt hat.
  • Hole das Eiweiß aus dem Kühlschrank, mixe es bei mittlerer Stärke mit dem Mixer und gib die andere Hälfte des Zuckers 35 g dazu.
  • Rühre solange weiter bis das Eiweiß steif und fest ist. Die Festigkeit kannst du mit dem Messer testen, wenn du hinein schneidest, sollte sich der Riss nicht verschließen.
  • Gib die Eigelb- und 1/3 der Eiweiß-Masse in eine große Schüssel.
  • Verrühre und gib die restlichen 2/3 der Eiweiß-Masse darunter. Nicht zu viel verrühren, sonst wird der Teig zu hart.
  • Vermische das Mehl, das Backpulver und das Matcha-Pulver (10 g).
  • Siebe die Masse in drei Portionen in den Teig hinein und rühre dabei um bis keine Klümpchen mehr sichtbar sind.
  • Erwärme die Milch in der Mikrowelle für 10-20 Sekunden und vermenge sie mit der Teigmasse. Warme Milch lässt sich besser vermengen.
  • Gib den Teig auf das Blech und verteile ihn gleichmäßig mit einem Teigschaber. Lass das Blech einige Male (2-4 cm Höhe) auf die Arbeitsfläche fallen, um Blasen im Teig zu beseitigen.
  • Stelle den Ofen auf 180 Grad herunter und schiebe den Teig für 10~12 Minuten hinein.
  • Steche mit einem Zahnstocher in die Mitte des Teiges. Wenn er sauber herauskommt, ist er fertig. Überbacke den Teig nicht, da er sonst zu trocken wird!
  • Stoße das Blech 2x kräftig auf die Ablagefläche, um den Kuchen etwas zu lösen.
  • Während der Kuchen noch warm ist, lege ein Backpapier und ein Blech über den Kuchen.
  • Wende den Kuchen zwischen den Blechen und entferne sanft das Backpapier von der Unterseite. Vorsichtig! Es wird nachher die Oberfläche des Kuchens.
  • Lege ein neues Backpapier und das Blech wieder drauf.
  • Drehe ihn um und entferne vorsichtig das obere Backpapier.
  • Schneide die kürzeren Enden des Teiges um 1 cm ab. Das hilft, den Kuchen zu stabilisieren.
  • Rolle den Kuchen sanft in Backpapier ein.
  • Wickel ein Küchentuch darum, damit er nicht an Feuchtigkeit verliert und lass ihn für mindestens 30 Minuten kalt werden.
  • Sobald der Kuchen kalt ist, gib die Zutaten der Matcha Creme (Matcha-Pulver, Zucker und Sahne) in eine Schüssel.
  • Vermische sie mit dem Mixer bis die Masse steif ist.
  • Streiche sie auf den Teig und lass oben einen 2 cm Rand, da sich die Masse sonst beim Rollen nach außen drückt.
  • Rolle den Kuchen vorsichtig auf.
  • Wickel (wie bei einem Bonbon) Backpapier herum und stelle ihn für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.
  • Schneide ~1 cm der Enden der Rolle ab, dann sieht es schöner aus. 😉
  • Serviere den Kuchen mit einer Tasse Tee. Fertig! Guten Appetit (Itadakimasu)!

Notizen

  • Hält sich 2-3 Tage im Kühlschrank.
Keyword Matcha Bisquit-Rolle Rezept, Matcha Rolle Rezept

Nützliche Schriftzeichen

  • Ei – Tamago 卵
  • Mehl – Hakurikiko 薄力粉
  • Backpulver –  Beekingu Paudaa ベーキングパウダー
  • Matcha Pulver – Maccha Paudaa 抹茶パウダー
  • Zucker – Satou 砂糖
  • Milch – Gyuunyuu 牛乳
  • Sahne mit ~47% Fett – Nama Kuriimu 生クリーム 47%

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!


Auf Wanderweib-kocht.de findest du jeden Donnerstag authentische Rezepte aus der japanischen Küche. Mit einfachen und bebilderten Schritten zeigen wir, wie man selbst echte japanische Gerichte zubereiten kannst. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen oder hast du ein Rezept getestet? Dann schreibe doch deine Nachricht direkt in die Kommentare. Wir freuen uns. Zudem findest du uns auf Facebook.

Doch wie ist Wanderweib-kocht.de überhaupt entstanden?

Es entstand durch den Reiseblog Wanderweib.de, der sich mit dem Thema „Japanreise“ befasst. Erfahre dort alles zum Thema Reisen nach Japan. Jeden Montag erscheint ein neuer Artikel und jeden Mittwoch wird ein bestehender Artikel geupdatet. Wenn du also z.B. wissen möchtest, was so eine Japanreise kostet, wie du eine Japanreise planst oder welche Sehenswürdigkeiten wir empfehlen, dann besuche uns auf unserem Reiseblog.

Aber nicht nur das. Zusätzlich bietet WanderWeib.de praktische Tipps-Artikel für den Japanreise-Alltag: Welche Fettnäpfchen erwarten dich im Land der aufgehenden Sonne? Wo kannst du gut und günstig essen? Oder wie benutzt du eine japanische Toilette?

WanderWeib gibt es natürlich auch auf Social-Media-Kanälen wie FacebookTwitter oder Instagram. Wanderweib-kocht findest du auf dieser Facebook-Seite. Folge uns und du wirst bestens informiert, was gerade auf den Blogs passiert. Außerdem gibt es jeden Montag einen kostenlosen Newsletter, den du nicht verpassen solltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation