Mapo Harusame ist eine bekannte Hauptspeise aus Japan und besteht aus Glasnudeln und Gemüse.

Mapo Harusame (マーポー春雨, Maapoo Harusame) wird mit einer leckeren schwarzen Sojabohnen-Paste (Mapo) gewürzt und zusammen mit Reis gegessen. Das Gericht stammt ursprünglich aus China und wird mit extra dünnen Glasnudeln* (Ryokutou Harusame 緑豆春雨) aus der Mungobohne zubereitet.

In Japan heißt die süße Sojabohnenpaste Tenmenjan und die scharfe Toubanjan. Im heutigen Rezept verwende ich nur die süße Paste Tenmenjan.

Wer es also schärfer mag, kann statt der süßen Paste (Tenmenjan*, 甜麺醤, rechts), die scharfen Bohnenpaste Toubanjan* (豆板醤, links) verwenden.

Für das Rezept brauchst du eine chinesische Hühnerbrühe (Torigarasuupu, rechts) oder Chuka Dashi (chinesische Brühe, links), die du in fast jedem Asiamarkt bekommst. Chinesische Hühnersuppen schmecken ganz anders als europäische Hühnerbrühen, die aus Zwiebeln, Karotten oder anderen Gemüse und Huhn bestehen. Die chinesische Brühe wird nämlich nur mit Huhn, Ingwer und Frühlingszwiebeln hergestellt.

Mapo Harusame マーポー春雨

Mapo Harusame ist eine bekannte Hauptspeise aus Japan und besteht aus Glasnudeln und Gemüse.
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Chinesisch, Japanisch
Portionen 2

Zutaten
  

  • 50 g Glasnudeln
  • 1/2 Zehe Knoblauch
  • ~2 cm Ingwer (1/2 TL gerieben)
  • 4 Stangen Schnittlauch / Nira
  • 100 g Schweinehack
  • 3/4 Karotte groß (70 g)
  • 1/2 Zwiebel groß (100 g)
  • 6 Stück Getrockneter Judasohr-Pilz (Mu-Err oder Kikurage) (~7 g)
  • 1 EL Sesam-Öl

Würzung

  • 60 ml Wasser
  • 1/2 EL Austernsauce
  • 1 1/2 EL Tenmenjan
  • 1/2 EL Mirin
  • 2 TL Chinesische Hühnerbrühe ■ auf Rückseite nachschauen für 400 ml Brühe.
  • 1/2 EL Sake

Anleitungen
 

  • Sammle alle Zutaten.
  • Weiche das Judasohr für mindestens 10-20 Minuten ein.
  • Reibe den Ingwer bis du 1/2 TL zusammen hast.
  • Hacke den Knoblauch in feine Stücke.
  • Schneide die Zwiebel in hauchdünne (1-mm) Streifen. Nicht dicker, sonst brauchen sie zu lange zum Gar werden und das restliche Gemüse wird maschig.
  • Schneide die Karotte in genau 1-2 mm breite Streifen. Nicht dicker, sonst brauchen sie zu lange zum Gar werden und das restliche Gemüse wird maschig.
  • Schneide den Schnittlauch in 3-4 cm Stücke.
  • Drücke die Pilze aus, entferne den harten Stiel. Schneide sie in 1-cm Streifen und halbiere die Stücke nochmals.
  • Mische alle Zutaten, die mit (■) markiert sind, zur Würzung zusammen.
  • Koche die Glasnudeln nach Packungsanleitung (meist 3 Minuten).
  • Schrecke sie unter kaltem Wasser ab, damit diese nicht kleben.
  • Schneide die Nudeln in mundgerechte Stücke.
  • Erwärme bei schwacher Hitze das Sesam-Öl. Füge dann Ingwer und Knoblauch hinzu.
  • Sobald diese gut duften, stelle die Hitze auf Mittel. Lege das Hackfleisch hinein und zerkleinere es.
  • Sobald das Fleisch nicht mehr pink ist, gib Karotten, Pilze und Zwiebeln dazu.
  • Wenn die Karotten gar sind, schütte die Würzung dazu.
  • Verrühre es gut und lass es für 1-2 Minuten braten.
  • Schütte die Glasnudeln und den Schnittlauch dazu und verrühre gut. Lass es ca. 3 Minuten braten.
  • Sobald die Flüssigkeit komplett aufgesaugt ist, ist das Gericht fertig.
  • Serviere Mapo Harusame mit Reis und ggf. einer Misosuppe. Fertig! Guten Appetit (Itadakimasu)!

Notizen

  • Wer die Karotten nicht so fein geschnitten bekommt, kann diese auch dicker lassen und vorher für ca. 60 Sekunden bei 600W in die Mikrowelle gar werden lassen.
  • Das Gericht kann vor dem Servieren noch mit geschnittenen Frühlingszwiebeln garniert werden.
  • Mit dem Chili-Öl Ra-Yu kann es noch extra gewürzt werden.
Keyword Mapo Harusame Rezept

 

Nützliche Schriftzeichen

  • Glasnudeln aus grüner Mungbohne – Ryokutou Harusame 緑豆春雨
  • Knoblauch – Ninniku
  • Ingwer – Shouga
  • Knoblauch-Schnittlauch – Nira
  • Schweinehack – Butahikiniku
  • Karotte – Ninjin
  • Zwiebel – Tamanegi
  • Getrockneter Judasohr-Pilz – Kansou Kikurage 乾燥きくらげ
  • Sesam-Öl – Gomaabura ごま油
  • Austernsauce – Osutaasoo-su オスターソース
  • Süße Bohnenpaste –  Tenmenjan 甜麺醤
  • Scharfe Bohnenpaste – Toubanjan 豆板醤
  • Mirin みりん
  • Chinesische Hühner-Brühe-Pulver – Torigara Suupu 鶏がらスープ
  • Sake 酒

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!


Auf Wanderweib-kocht.de findest du jeden Donnerstag authentische Rezepte aus der japanischen Küche. Mit einfachen und bebilderten Schritten zeigen wir, wie man selbst echte japanische Gerichte zubereiten kannst. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen oder hast du ein Rezept getestet? Dann schreibe doch deine Nachricht direkt in die Kommentare. Wir freuen uns. Zudem findest du uns auf Facebook.

Doch wie ist Wanderweib-kocht.de überhaupt entstanden?

Es entstand durch den Reiseblog Wanderweib.de, der sich mit dem Thema „Japanreise“ befasst. Erfahre dort alles zum Thema Reisen nach Japan. Jeden Montag erscheint ein neuer Artikel und jeden Mittwoch wird ein bestehender Artikel geupdatet. Wenn du also z.B. wissen möchtest, was so eine Japanreise kostet, wie du eine Japanreise planst oder welche Sehenswürdigkeiten wir empfehlen, dann besuche uns auf unserem Reiseblog.

Aber nicht nur das. Zusätzlich bietet WanderWeib.de praktische Tipps-Artikel für den Japanreise-Alltag: Welche Fettnäpfchen erwarten dich im Land der aufgehenden Sonne? Wo kannst du gut und günstig essen? Oder wie benutzt du eine japanische Toilette?

WanderWeib gibt es natürlich auch auf Social-Media-Kanälen wie FacebookTwitter oder Instagram. Wanderweib-kocht findest du auf dieser Facebook-Seite. Folge uns und du wirst bestens informiert, was gerade auf den Blogs passiert. Außerdem gibt es jeden Montag einen kostenlosen Newsletter, den du nicht verpassen solltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation