Das Hanami Dango Rezept zeigt dir eine leckere Beilage aus Japan, die traditionell zur Kirschblütenschau (Hanami) gegessen wird.


Informationen zum Rezept

Hanami Dango ( 花見団子)  besteht aus Reisbällchen in drei unterschiedlichen Farben. Die Farben bedeuten folgendes: Rosa steht für die rosa Knospe, weiß für die Blüte und grün für die Blätter. Für dieses Rezept brauchst du spezielle Reis-Mehlsorten: Shiratamako und Joshinko kannst du in diesem Online-Laden bestellen.

Rezept Informationen

  • Dauer: 90 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: Schwer
  • Kategorie: Dessert

Zutaten

für 10-12 Spieße
Shiratamako* (Klebe-Reismehl) 100 g
Joshinko* (Jap. Reismehl) 100 g
■ Zucker 100 g
Heißes Wasser 150-160 ml
Matcha-Pulver* 1 TL
Rote Lebensmittelfarbe

Anleitung

  1. Sammle alle Zutaten.
  2. Vermische alle mit (■) markierten Zutaten.
  3. Gieße nach und nach das heiße Wasser dazu und knete den Teig mit den Händen.
  4. Sobald der Teig sich wie ein Ohrläppchen anfühlt und nicht klebt, ist er fertig geknetet. Falls der Teig zu klebrig ist, gib noch etwas Joshinko hinzu.
  5.  Teile den Teig in drei gleiche Teile.
  6. Vermische den Matcha und die rote Farbe mit etwas Wasser.
  7. Vermische je einen Teig mit der grünen bzw. roten Farbe. Der letzte Teig bleibt so wie er ist.
  8. Rolle aus jedem Teig 10-12 Kugeln.
  9. Koche Wasser auf und lege die weißen Kugeln in den Topf. Rühre um, sonst kleben sie am Boden fest. Nach ca. 6-8 Minuten schwimmen die Dango oben, dann ca. eine Minuten warten.
  10. Sofort die Kugeln in eine Schüssel mit Eiswürfeln geben.
  11. Nimm sie nach einer Minuten wieder heraus.
  12. Gib als nächstes die roten Kugeln in den Topf und halte dich an die Anweisungen von den weißen Kugeln.
  13. Gib als nächstes die grünen Kugeln in den Topf und halte dich an die Anweisungen von den weißen Kugeln.
  14. Gieße überschüssiges Wasser ab und lege die Kugeln auf drei Teller.
  15. Spieße zuerst die grünen, dann die weißen und schließlich die rosa Kugeln auf. Fertig! Guten Appetit (Itadakimasu)!

Insidertipps

  • Statt Matcha-Pulver wird normalerweise Yomogi (Beifußkraut*) als Färbemittel in Japan verwendet.
  • Falls du Shiratamako nicht bekommst, kannst du auch nur 200 g Joshinko-Mehl verwenden.
  • Schmeckt kalt auch sehr gut.
  • Die Reisbällchen halten sich zwei Tage, dazu die Bällchen in den Kühlschrank stellen. Die harten Reisbällchen kannst du am nächsten Tag durch 10 Sekunden in der Mikrowelle weicher werden lassen und spieße diese auf.

Nützliche Schriftzeichen

  • Shiratamako (süßes Reismehl) 白玉粉
  • Joshinko (Jap. Reismehl)上新粉
  • Zucker Satou 砂糖
  • Spieße Kushi 串
  • Matcha Puder Matcha pauda 抹茶パウダー
  • Rote Lebensmittelfarbe Shoku yo shikiso Aka 食用色素 赤

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!

4 Thoughts on “[Rezept] Hanami Dango: Bunte Reisbällchen 花見団子

  1. Tessler on 30. Januar 2021 at 5:28 said:

    Hallo Tessa,

    Also ich hab probiert es nachzukochen und Deine Anleitung ist auch top! Die Endzeit Katastrophe in meiner Küche muss ich wohl auf mein Talent im kochen schieben. 😉 die Familie (in dem Fall die Kinder) war jedoch vom Geschmack begeistert.
    Gabs da nicht mal ein Anime in derem Intro ein Kinderlied bezüglich Dango‘s? Fällt mir grade so nebenbei ein. 😀

    VG Tessler

    • Hallo Tessler,

      die Dangos zählen auch zu meinen Lieblingsgerichten. Ja, der Anime hieß “Hana yori Dango” (Lieber Dangos als Blumen).

      Viele Grüße aus Tokio
      Tessa

      • Tessler on 2. Februar 2021 at 21:50 said:

        Hallo Tessa,

        Also ich dachte ja mehr an den abspann von Clannad – eine Nichte hat mich drauf geditscht. Ich „durfte“ die gesamte Liebesgeschichte mir anschauen. Suuuuper ;D aber daher kenne ich Dango Daikazoku (hab ein wenig gebuddelt und siehe da in einem geordneten Haushalt findet sich alles) und wenn ich das richtig verstehe ist das ja ein Kinderlied oder?

        Schön Abend noch
        Tessler

Schreibe einen Kommentar zu Tessler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation