Gomaae (胡麻和え) heißt einfach nur übersetzt: Gemischt mit Sesam. Der grüne Spargel- und Bohnensalat wird kalt gegessen und passt zu fast allen japanischen Gerichten.  Das Gomaae Rezept ist schnell zu bereitet und eignet sich hervorragend für eine Bentobox für unterwegs.

 

Gomaae: Japanischer grüner Spargel- und Bohnensalat 胡麻和え

In diesem Gomaae Rezept zeige ich dir, wie du aus grünem Spargel, Bohnen und Sesam zwei leckere japanische Salate zauberst.
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 5 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Bento, Salat
Land & Region Japanisch
Portionen 4

Equipment

  • Mörser

Zutaten
  

  • 1/2 TL Salz

Grüner Spargel-Salat

  • 100 g Grüner Spargel 4 Stangen
  • 2 EL Schwarzer Sesam
  • 1 EL Zucker
  • 3/4 EL Sojasauce

Bohnen-Salat

  • 100 g Lange Bohnen 10 Stück
  • 2 EL Weißer Sesam
  • 1 EL Zucker
  • 3/4 EL Sojasauce

Anleitungen
 

  • Sammle alle Zutaten.

Spargel-Salat

  • Schneide die unteren 5 cm vom Spargel ab.
  • Schäle 5 cm der Enden des Spargels, damit dieses schneller gar werden.
  • Koche Wasser in einem Kochtopf auf, salze das Wasser (1/2 TL) und lege die Spargel für ca. 2-3 Minuten hinein.
  • Teste mit einer Gabel, ob die Spargel weich sind und hole sie heraus. Das Wasser im Topf behalten und nicht wegschütten!
  • Schneide den Spargel schräg in 3 cm Stücke.
  • Schütte die 2 EL schwarzer Sesam in einen trocknen Topf und lass ihn für 1 Minute bei schwacher Hitze rösten. So wird der Sesam-Aroma verstärkt.
  • Gib den schwarzen Sesam in einen Mörser und zermal ca. die Hälfte der Körner.
  • Rühre 1 EL Zucker und 3/4 EL Sojasauce unter.
  • Mische die Spargelstücke hinzu und stelle den Salat bis zum Servieren in den Kühlschrank. Fertig!

Bohnensalat

  • Ziehe die Spitze und die Ränder der Bohnen ab.
  • Lege die Bohnen in das kochende Wasser vom Spargel und lass sie für 1-2 Minuten kochen bis diese weich sind.
  • Schneide die Bohnen schräg in 3 cm Stücke.
  • Schütte die 2 EL weißem Sesam in einen trocknen Topf und lass ihn für 1 Minute bei schwacher Hitze rösten. So wird der Sesam-Aroma verstärkt.
  • Gib den weißen Sesam in einen Mörser und zermal ca. die Hälfte der Körner.
  • Rühre 1 EL Zucker und 3/4 EL Sojasauce unter.
  • Mische die Bohnenstücke hinzu und stelle den Salat bis zum Servieren in den Kühlschrank.

Servieren

  • Kalt auf zwei Teller servieren. Fertig! Guten Appetit (Itadakimasu)!

Notizen

  • Die Salate sollten am gleichen Tag verzerrt werden. Im Gefrierfach halten sie sich vermutlich eine Woche.
Keyword Bohnen Gomaae Rezept, Bohnen Sesam Salat Rezept, Gomaae Rezept, Spargel Gomaae Rezept, Spargel-Sesam-Salat, Spargel-Sesam-Salat Rezept

Nützliche Schriftzeichen

  • Grüner Spargel – Guriinasuparagasu グリーンアスパラガス
  • Salz – Shio 塩
  • Schwarzer Sesam – Kuroirigoma 黒いりごま
  • Zucker – Satou 砂糖
  • Sojasauce – Shouyu しょうゆ
  • Lange Bohnen – Sayaingen さやいんげん
  • Weißer Sesam – Shiroirigoma 白いりごま

Fehler gefunden? Tipps? Lass mir doch einen Kommentar da!


Auf Wanderweib-kocht.de findest du jeden Donnerstag authentische Rezepte aus der japanischen Küche. Mit einfachen und bebilderten Schritten zeigen wir, wie man selbst echte japanische Gerichte zubereiten kannst. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen oder hast du ein Rezept getestet? Dann schreibe doch deine Nachricht direkt in die Kommentare. Wir freuen uns. Zudem findest du uns auf Facebook.

Doch wie ist Wanderweib-kocht.de überhaupt entstanden?

Es entstand durch den Reiseblog Wanderweib.de, der sich mit dem Thema „Japanreise“ befasst. Erfahre dort alles zum Thema Reisen nach Japan. Jeden Montag erscheint ein neuer Artikel und jeden Mittwoch wird ein bestehender Artikel geupdatet. Wenn du also z.B. wissen möchtest, was so eine Japanreise kostet, wie du eine Japanreise planst oder welche Sehenswürdigkeiten wir empfehlen, dann besuche uns auf unserem Reiseblog.

Aber nicht nur das. Zusätzlich bietet WanderWeib.de praktische Tipps-Artikel für den Japanreise-Alltag: Welche Fettnäpfchen erwarten dich im Land der aufgehenden Sonne? Wo kannst du gut und günstig essen? Oder wie benutzt du eine japanische Toilette?

WanderWeib gibt es natürlich auch auf Social-Media-Kanälen wie FacebookTwitter oder Instagram. Wanderweib-kocht findest du auf dieser Facebook-Seite. Folge uns und du wirst bestens informiert, was gerade auf den Blogs passiert. Außerdem gibt es jeden Montag einen kostenlosen Newsletter, den du nicht verpassen solltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Post Navigation